Zurück
Mitarbeiterzeitung

Die Mitarbeiterzeitung – alter Hut oder kommunikative Chance?

Beim Blick auf die Kommunikation unserer Kunden fällt eines auf: Obwohl sie zum Teil Kommunikationsführer ihrer Branche sind und gutes Content-Marketing praktizieren, ist die interne Kommunikation in Form einer Mitarbeiterzeitung meist schlecht oder gar nicht belegt.

Entweder wird ein Mitarbeiterteil dem Kundenmagazin beigelegt, die bestehende Mitarbeiterzeitung in digitaler Form im Intranet ausgespielt oder es existiert gar keine Mitarbeiterkommunikation. Ein fataler Fehler! Besonders in Zeiten, in denen die Kommunikationsgrenzen immer mehr verschwimmen, sollte die interne Kommunikation den gleichen Stellenwert haben wie die externe. Unternehmen sollten die Chance ergreifen über „owned media“ zu kommunizieren, denn der Mitarbeiter ist einer der wichtigsten kommunikativen Multiplikatoren.

In Zeiten des Fachkräftemangels möchte jedes Unternehmen besonders eines sein: eine starke Arbeitgebermarke. Investitionen im Employer Branding-Bereich sind da keine Seltenheit, doch der Kanal der Mitarbeiterzeitung wird weiter sträflich vernachlässigt. Dabei kann diese sowohl zu internen als auch zu externen PR-Zwecken genutzt werden. Ja genau: Das Format kann sich sehr wohl nach extern öffnen und allgemeingültige, unternehmensspezifische Themen kommunizieren. Unternehmensinterne Geheimniskrämerei ist in Zeiten von Social Media ohnehin lange passé – viele Mitarbeiterzeitungen, beispielsweise der Bosch Zünder mit einer weltweiten Auflage von 180.000 Exemplaren, dienen inzwischen als Informationsquelle für die Öffentlichkeitsarbeit.

Was kann mit der Mitarbeiterzeitung intern erreicht werden?

Die Mitarbeiterzeitung schafft es, Silos im Unternehmen zu überbrücken und Kollegen teamübergreifend zu verbinden. Auch Nähe zur Chefetage ist im Bereich des Möglichen. Je mehr Einblicke ein Unternehmen bietet, desto leichter fällt es dem Mitarbeiter, sich mit Zielen und Werten des Unternehmens zu identifizieren.

Die Nutzen-Hitliste der Mitarbeiterzeitung sieht dabei folgendermaßen aus:

  • Sie ist identitätsstiftend
  • Sie stärkt die Position des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber
  • Sie dient der internen Informationsvermittlung
  • Sie verbessert die Zusammenarbeit und unterstützt Changeprozesse

Was kann mit der Mitarbeiterzeitung extern erreicht werden?

Viele Unternehmen verschicken ihre Mitarbeiterzeitungen per Post zum Arbeitnehmer nach Hause. Ziel ist es, damit eine Reichweitenerhöhung zu erlangen, denn das Heft wird dann auch von Familie und Freunden gelesen. Darin ist eine Entwicklung hin zur Verzahnung von externer und interner Kommunikation zu sehen. Voraussetzung dafür ist jedoch eine inhaltliche und gestalterische Qualität auf extrem hohen Niveau. Journalistische Inhalte und redaktionelles Kuratieren sind dabei zwingend notwendig, um einen abwechslungsreichen Content mit Mehrwert bereitzustellen, der sowohl Mitarbeiter als auch die breite Öffentlichkeit interessiert. HR- und Marketing-Verantwortliche werden dabei zu Partnern, die mit dem Employer Branding-Ziel vor Augen einen Teil der Unternehmenskommunikation gemeinsam beschreiten und dabei alle Möglichkeiten des Content-Marketings nutzen. Eine Riesen-Chance für jedes Unternehmen!

Cookie Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die gewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Ansel & Möllers GmbH I PR-Agentur


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die gewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.anselmoellers.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden.
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, auf welche Anzeige geklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Über diese ID kann Google den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg wiedererkennen und personalisierte Werbung anzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und zur Datenübertragung in die USA bei der Nutzung von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige Cookies sind absolut notwendig, um unsere Website zu betreiben ("essential"). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie ihrer Verwendung zustimmen (z. B. für Analytics).

Über die Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen können Sie wählen, ob Sie "nur wesentliche Cookies ", "alle Cookies akzeptieren" oder "individuelle Cookie-Einstellungen speichern" möchten.

Die Zustimmung zur Verwendung von nicht essentiellen Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wir nutzen Google Analytics, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Website zu erhalten, um die Website und das Nutzererlebnis zu verbessern. Dabei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und die besuchten Seiten, die Verweildauer auf der Seite und die Interaktion verarbeitet, die von Google zu eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie das mit den Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA durch Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingestuft.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.